Zeitgemäße Lösung für den Ersatz fehlender Zähne

Infolge des Verlustes von Zähnen verschlechtert sich die Bissfähigkeit, und dadurch können Magen- und Darmkrankheiten entstehen. Infolge der dauerhaften Zahnlosigkeit können die Nachbarzähne schief werden, sich die Zähne auf der Gegenseite aus dem Kiefer abheben oder da sich die Bisskraft nicht gleichmäßig verteilt, infolge der Überbelastung der Kiefergelenke kann Beweglichkeit der Zähne auftreten.

Implantation

Eine perfekte Lösung zum Ersatz der fehlenden Zähne bietet der Einsatz von Zahnimplantaten. Das Implantat ist eine aus Rein-Titan hergestellte künstliche Zahnwurzel, die für den fehlenden Zahn in den Kiefer eingesetzt wird, dann darauf wird der Zahnersatz angefertigt. Das Einsetzen des Implantates ist ein in der Praxis in lokaler Anästhesie durchgeführter, absolut schmerzfreier Routineeingriff, der zahlreiche Vorteile hat.

 

 

Astra Tech

 

Vorteile der Implantation

– Der Eingriff kann von einem einzigen fehlenden Zahn bis zu der kompletten Zahnlosigkeit durchgeführt werden.
– Die gesunden Nachbarzähne bleiben bei der Behandlung unberührt.
– Ähnlich wie die natürlichen Zähne, ist auch ein Implantat absolut stabil und befestigt.
– Ästhetische Lösung, die ein absolutes Komfortgefühl gibt.

Möglichkeiten

Konsultation, Behandlungsplan

Der erste Schritt in der Implantatbehandlung ist ein Gespräch mit Ihrem Zahnarzt und eine sich daran anschließende sorgfältige Untersuchung. Es wird eine Röntgenaufnahme des Kiefers angefertigt, um den Zustand des Knochens zu beurteilen und die genaue Position des Zahnimplantates zu planen. Nach dem Ergebnis der Zustandserhebung wird ein sich den eigenen Ansprüchen der Patienten richtenden Behandlungsplan erstellt.
In unserer Zahnarztpraxis werden die Implantat-Systeme Astra Tech, Ankylos, Alpha-Bio und Nobel Biocare verwendet.

 

 

AstraTech logóAnkylos logoAlphaBio-logo

Knochenersatz

Dank der modernsten Methoden bietet die Möglichkeit, bei ungenügendem Knochenbestand Knochenersatzmaterialien ergänzend einzusetzen, um das perfekte ästhetische Ergebnis zu erreichen.
Dieses Verfahren ist ein absolut schmerzfreier Routineeingriff, der zu der langfristigen ästhetischen Lösung in großem Masse beiträgt.

Sinuslift

Wenn nach Verlust der Mahlzähne am nötigen Knochen im Oberkiefer zum Einsatz des Implantates fehlt, kann mit der chirurgischen Methode Sinuslift den knöchernen Boden der Kieferhöhle verdickt werden. In mehreren Fällen ermöglicht die Sinuslift Methode den Einsatz eines Implantates sogar auch in nicht implantierbaren Bereichen.

Geplante Implantation

Vorteil des Verfahrens ist, dass mit dem Einsatz des Implantats die perfekte Anpassung, die optimale Belastung und dadurch eine lange Lebensdauer garantiert ist. Bei der Implantatspositionierung benutzen wir chirurgische Schablone, dadurch wird gesichert, dass das Implantat genau in die Zahnlücke eingesetzt wird, weiters kann die Verletzung der anatomischen Strukturen vermieden werden.

Sofortimplantation

In diesem Fall wird sowohl die nötige Zahnentfernung als auch das Einsetzen des Implantates im Rahmen einer einzigen Behandlung vorgenommen, so kann das endgültige Implantat innerhalb einer viel kürzeren Zeit angefertigt werden.

Narkose

Wenn es für Sie angenehmer ist, die Behandlung in Narkose durchführen zu lassen, so bietet sich dafür bei uns auch Möglichkeit. In diesem Fall läuft die Behandlung – nachdem die nötigen Ergänzungsuntersuchungen vorgenommen wurden – unter der Mitwirkung eines Anästhesisten ab.